| Bergsteigen aus Leidenschaft | Bergsteiger und Fotograf |

Föhndiagramm

Die Vorhersage der Druckdifferenz in Hektopascal [hPa] zwischen Lugano und Zürich basiert auf dem schen Prognoseverfahren MOS von Meteomedia und wird stündlich aufdatiert.
Die Druckdifferenz gibt an, welche Windverhältnisse über den Alpen zu erwarten sind.
Ist die Druckdifferenz positiv, d.h. Zürich hat den tieferen Druck als Lugano, so kann mit Südföhn über den Alpen gerechnet werden.
Im umgekehrten Fall stellt sich Nordföhn ein. Je grösser die Druckdifferenz ist, umso stärker sind die Föhnwinde.

Erfahrungsgemäss muss die Druckdifferenz im Durchschnitt mindestens 4 hPa betragen, damit der Föhn in die Alpentäler durchgreift.
Bei einer Druckdifferenz von über 8 hPa schaffen es die Föhnwinde in den meisten Fällen bis ins angrenzende Flachland.

Bisendiagramm

Die Bise ist ein kalter, trockener Wind aus Nordosten, der durch das Schweizer Mittelland weht.
Sie entsteht durch Kanalisierung der Strömung am Rande der Alpen bei Hochdrucklagen über Nord- bzw. Osteuropa.

Das Bisendiagramm zeigt eine Vorhersage der erläuterten Druckdifferenz (Genf - Güttingen) für die folgenden fünf Tage.
Die Vorhersage basiert auf dem statistischen Prognoseverfahren MOS von Meteomedia und wird stündlich aufdatiert.

SLF

SLF Lawinen Bulletin wird von Dezember bis April aktualisiert.


Aktuelles Lawinen Bulletin in Textform

Messwerte: Schneedaten, Wind, Temperatur von den Stationen

Wetter

Woher ?




klicks, klicks

Heute 12

Gestern 67

Woche 344

Monat 1250

Insgesamt 281405

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Folge mir auf....

Danke

 Gwerder Sport, Muotathal
     

Gwerder sport logo

Danke

X-Bionic, Wollerau    
X BIONIC